17
Feb
08

Google-Friedhof im Internet eröffnet

Musica Sacra WerbungGoogle wirbt mit zielgenauer Werbung. Die Partnerprogramme sind im Netz nicht mehr zu übersehen, man kann ihnen fast nicht mehr ausweichen. Selbst noch die kleinste Website kommt nicht mehr ohne Google aus. Das ist manchmal traurig, denn unter Umständen kann es dahin kommen, dass die Inhalte der Werbung diejenigen der Website übertreffen. Zum Beispiel bei der Musica sacra online.

Mittlerweile ist deren Startseite zugekleistert mit Reklame, mit Hinweisen in bunt, mit allerlei Zeug eben. Werbung auf einer Seite, die ihre eigenen Inhalte zurück ins Printmedium verbannt hat.

Dabei kommt es naturgemäß zielgenau zu eben solcher Werbung, mit der zu schmücken einem edlen Produkt des Caecilien-Verbandes eigentlich nicht so dolle ist. Wundertätige Medaille. Man muss die Menschen hinter dem Produkt ja mal etwas kennen. Ehrwürdige und weniger ehrwürdige katholische Musiker mit Weihen und ohne Weihen.

So haben die Google-Anzeigen jetzt ihren Friedhof gefunden. Im katholisch-musikalischen internettigen Nichts