02
Apr
07

Hmmm.

Manchmal kommt man einfach nicht nach. Der Input ist zu vielfältig und zu zahlreich. Zu verstehen und zu lesen, und daneben dann auch noch ein Leben führen. Momentan spazieren.

“Vielleicht sind Wort und Kommunikation verdorben. Sie sind völlig vom Geld durchdrungen: nicht zufällig, sondern ihrem Wesen nach. Eine Abwendung vom Wort ist notwendig. Schöpferisch sein ist stets etwas anderes gewesen als kommunizieren.” (Gilles Deleuze, Unterhandlungen 1970-1990, Frankfurt/M. 1993, S. 252)

Aber was, wenn dies und jenes nicht klappen will?